Startseite · über uns - Impressum
 
 

Kredit-Programme zur Studienfinanzierung:

Auf Grund der baldigen Einführung von Studiengebühren müssen neue Alternativen zur Finanzierung des Studiums gefunden werden. Zusätzlich ist die Abschaffung des BAföGs im Gespräch. Eine übliche Möglichkeit, sich das Studium über Nebenjobs zu finanzieren zieht meist längere Studienzeiten nach sich.

In Deutschland existieren auch bereits neben Bafög andere Studienfinanzierungsformen. Diese unterteilen sich in rein privatwirtschaftliche Finanzierungsformen und öffentlich (mit-)finanzierte Bildungskredite.

Wir können und wollen hier keine Beratung oder dergleichen vornehmen und bitten euch sich bei Bedarf direkt an die Banken wenden zu wollen. Die Infos sind natürlich ohne Gewähr.

Nachdem was wir herausgefunden haben bieten die meisten Banken einfach die Durchführung eines KfW-Kredites (Kreditanstalt für Wiederaufbau) an. Eigene Lösungen haben nur die Sparkassen und die Deutsche Bank. Das kann sich aber schnell ändern drum unbedingt nachfragen. Zudem kann man natürlich auch einen ganz normalen Kredit bei allen Banken aufnehmen- soweit man über die nötigen Sicherheiten verfügt.

Bildungsfonds
Bildungsfonds, hört sich gut an. Was ist das eigentlich?
Bildungsfonds stellen eine Studienfinanzierungsalternative für das Erststudium und Praktika für Promotion und MBA-Programm dar. Es gibt allgemeine und spezielle Bildungsfonds, die dann noch spezieller auf die Uni zugeschnitten sind.

Bildungsfonds unterstützen ausgewählte (begabte, fokussierte, zielstrebige) Studierende durch fixe Beträge zur Finanzierung ihres Studiums (insbes. die Lebenshaltungskosten, teils die Studiengebühren), für eine bestimmte Förderungsdauer bis maximal zum Ende des Studiums
Unternehmen, Stiftungen, Privatinvestoren, im Einzelfall auch die Hochschulen bzw. Bildungsträger selbst kommen für das Kapital auf. Bankübliche Sicherheiten sind nicht nötig.

Dieses Geld wird von den ehemals Studierenden dann in Raten zurückgezahlt, wobei man mit verdienstabhängiger Beitragszahlung und Bildungsfonds mit verdienstunabhängiger Beitragszahlung unterscheidet.

Für den Erhalt eines Bildungsfonds kann man sich bei seiner Hochschule direkt bewerben.
Ein großer Vorteil vom Bildungsfonds im Vergleich zu anderen Krediten ist der dahinterstehende und für die Karriere sicherlich förderliche Alumnigedanke.

Beispielhaft sollen hier aufgeführt werden:
Infos zu Bildungsfonds allgemein und zur Lösung von CarreerConcept AG, die auch einige der Hochschulbildungsfonds verwaltet: Studienfinanzierung mit Bildungsfonds (CareerConcept AG)

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/bildungsfonds_cc.php

Staatliche Kredite zur Studienfinanzierung
Bildungskredit

Den Bildungskredit gibt es seit dem Jahre 2001. Er ist ein Förderungskredit nach Maßgabe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung http://www.bmbf.de/

Der Bildungskredit soll Studierenden, die entweder kein BAföG bekommen können oder besondere Ausgaben (z.B. für Studiengebühren, Exkursionen, Bücher etc.) haben, die nicht vom BAföG gedeckt werden, unter die Arme greifen und das Studium sichern und beschleunigen.
Einkommen und Vermögen des Kreditnehmers, seiner Eltern oder des Ehepartners sowie das Studienfach spielen keine Rolle.
Gefördert werden nur Vollzeitstudiengänge und Förderung nach bestandener Zwischenprüfung.
Der Kredit wird maximal bis zur Vollendung des 36. Lebensjahr gewährt und grundsätzlich nur bis zum Ende des 12. Studiensemesters/ Hochschulsemesters vergeben. Der Bildungskredit kann auch für ein Auslandsstudium oder ein Auslandssemester beantragt werden, wenn die Ausbildungsstätte einer deutschen Hochschule gleichwertig ist.


Der Bildungskredit kann auch zusätzlich zu einer BAföG Förderung beantragt werden.

Der Kredit ist zinsgünstig. Pro Ausbildungsabschnitt sind 7200 Euro maximal möglich. Rückzahlungsraten sind 120 €/Monat. Vorzeitige Rückzahlung ist möglich.

Der Kreditantrag ist an das Bundesverwaltungsamt zu richten. Hier gibt’s auch alle Infos. http://www.bva.bund.de/cln_046/nn_538786/DE/Aufgaben/Abt__IV/Bildungskredit/bildungskredit-node.html__nnn=true oder www.bildungskredt.de (dieselbe Seite)

Den Abschluss des Kreditvertrages, die Auszahlung der Raten und grundsätzlich auch die Rückforderung übernimmt die Kreditanstalt für Wiederaufbau.

KfW- Studienkredit
Der KfW-Studienkredit wird beantragt über die Studentenwerke oder angeschlossene Kreditinstitute. Dies sind Stadtsparkasse, HypoVereinsbank, Münchner Bank, Commerzbank, Raiffeisenbank, sämtliche Vertriebspartner unter "http://www.kfw-foerderbank.de/"
Der Ablauf teilt sich in 3 Phasen. Die derzeitig doch oft längere Berufsfindungsphase wird berücksichtigt. Auf die Auszahlungsphase (10-14 Semester) folgt nämlich eine tilgungsfreie Karenzphase (6-23 Monate) und dann erst beginnt die Rückzahlungsphase des KfW-Studienkredit, die maximal 25 Jahre dauern kann. Zeitlich unterteilt ist der Studienkredit in sogenannte Rollover-termine, zu denen man sowohl die Kreditaufnahme, als auch die Rückzahlung anpassen kann. Man kann auch alles auf einmal zurückzahlen.
Die Verzinsung ist variabel, allerdings ist auf 15 Jahre ein Maximalzinssatz garantiert.
Keinerlei Sicherheiten nötig.
Alle Infos hier:
http://www.kfw-foerderbank.de/DE_Home/Bildung/Wissenskredite_fuer_Studenten/KfW_Studienkredit/index.jsp

Private Bankkredite


Deutsche Bank

Die Auszahlung erfolgt als fester monatlicher Betrag. Bis zu 800 Euro/Monat sind möglich in Abhängigkeit von Laufzeit. Die Laufzeit ist bis zu 60 Monaten in Auszahlungsphase.
Die Rückzahlung ist studentenfreundlich. Sie ist flexibel bis zu 144 Monaten aber auch außerordentlich möglich (Sondertilgungen in allen 3 Phasen möglich, in Rückzahlungsphase mit 3 Monaten Kündigungsfrist). Die Deutsche Bank berücksichtigt ebenfalls die verlängerte Berufsfindungsphase und gewährt daher bis zu 12 Monate Puffer (Karenzphase) bis zu Rückzahlungsbeginn.
Dem Umstand, dass Akademiker derzeit gerade in ihrem ersten Job nicht das verdienen, was der Ausbildung als „angemessen“ erscheint trägt die Bank dadurch Rechnung, dass die Rückzahlungsraten erst nach Studienende vereinbart werden
Die Verzinsung ist eher niedrig (derzeit 5,9 % effektiv) und variabel. Wird bei Rückzahlung festgelegt.
Die Vergabe erfolgt unabhängig vom Studiengang für alle deutschen Hochschulen und Fachhochschulen. Der Antragsteller muss unter 30 Jahren sein.
Nötig zur Beratung sind: Immatrikulationsbescheinigung, Leistungsspiegel /nicht bei Studienanfängern, Personalausweis, Ausländische Studenten Nachweis 2 Jahre Aufenthalt; Exemplar Studien/Prüfungsordnung; Selbstauskunft
Es besteht die Möglichkeit BaföG mit dem Privatkredit für Hochschulabgänger auf einen Schlag abzubezahlen. Das ist vorteilhaft, da dann ja ein Teil des BaföGs erlassen wird.
Infos und Beratung: http://www.deutsche-bank.de/pbc/content/studium_und_finanzen-studenten_kredit.html oder Beratung per Telefon (Infoservice für Studenten unter 0 18 18-100 87 rund um die Uhr. (9,9 Cent pro Minuten)

Sparkassen
Die Sparkassen bieten ein integriertes Konzept zur Bildungsfinanzierung, das schon mit dem Bildungssparen beginnt.
Sie bieten aber auch Bildungskredite.
Sie sind unabhängig vom Bildungsfach und dem Einkommen der Eltern.
Die Auszahlung ist für max. 72 Monate fest.
Die Karenzphase beträgt maximal 2 Jahre.
Die Rückzahlung kann auf 10 Jahre ausgedehnt werden. Die Bewilligung erfolgt in der Sparkassenfiliale, die auch die Beratung übernimmt.
Besonderheit: Ergänzt wird das ganze um ein Absicherungspaket, dass Berufsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit und den Todesfall abdeckt. Hört sich gut an, kostet aber auch. Genau überlegen ob für einen sinnvoll.
Infos und Beratung unter : http://www.sparkasse.de/s_finanzgruppe/studienkredit.html

Euro am Sonntag im aktuellen Vergleich Banken-Die wahren Zins-Champions: Gewonnen hat die 1822direkt.  

Achtung!

Bei allen Angeboten gilt, dass eine Beratung zu allen Aspekten des Kredites nötig ist.
Besonders der Abschluss irgendwelcher zusätzlicher Versicherungen und dergleichen will wohlüberlegt sein, weil man die Beitragzahlungen teils ein Leben mit sich rumträgt oder nur unter Verlust wieder loswird.
Die privaten Kreditinstitute haben die Studienkredite nicht aus Altruismus aufgenommen, sondern um Geld zu verdienen. Ihr solltet euch also bei mehreren erkundigen und euch ruhig trauen bisschen zu verhandeln. Und immer daran denken: Einen Teil der Prämien usw. erhält der Sachbearbeiter als Provision und damit als Verkaufsanreiz.Also deren Notwendigkeit mit kühlem Kopf bedenken, nicht drängen lassen und wenn ihr unsicher seid wen mitnehmen der sich auskennt.

Dresdner Bank

Pressemitteilung der DRESDNER BANK (unbearbeitet und unbewertet abgedruckt; es gilt dasselbe was wir oben geschrieben haben, Augen auf beim Eierkauf! sozusagen)

link: www.dresdner-studentenbanking.de

Frankfurt, 16. April 2007

Dresdner Bank bietet neuen attraktiven Studienkredit "Dresdner FlexiStudienkredit"

• attraktiver Zinssatz von effektiv 5,89 Prozent p. a.
• flexibler Kreditrahmen bis zu 1.500 Euro monatlich
• Rückzahlung jederzeit möglich
• kostenloses Girokonto mit MaestroCard


Die Dresdner Bank geht mit einem neuen Angebot für Studenten in die
Offensive. Ab sofort ist der „Dresdner FlexiStudienkredit“ mit attraktiven
Konditionen im Markt. Der effektive Zinssatz liegt in der Auszahlungs-
phase einheitlich bei derzeit 5,89 Prozent im Jahr. „Die Dresdner Bank
ist mit dieser günstigen Kondition ein Topanbieter für Studienkredite“,
sagt Produktvorstand Andree Moschner.

Wie bei einem Dispositionskredit bekommt der Student ein vereinbar-
tes Kreditlimit auf sein Girokonto eingeräumt, über das frei verfügt wer-
den kann. Das Besondere an diesem Angebot ist die hohe Flexibilität.
So können Geldeingänge aus Nebenjobs oder Tätigkeiten in den Se-
mesterferien jederzeit zur Tilgung des Kredits eingezahlt werden. Dar-
über hinaus wird der Dresdner FlexiStudienkredit auf dem Girokonto
geführt, sodass die Studenten jederzeit über ihren Finanzstatus infor-
miert sind. Die auf den abgehobenen Kreditbetrag zu zahlenden Zinsen
werden deutlich auf den Kontoauszügen ausgewiesen. Das vereinfacht
die Organisation der Finanzen.

Der Studienkredit wird unabhängig vom Studienfach, dem Einkommen

der Eltern oder staatlicher Förderung an Studenten bis 26 Jahre – zum
Zeitpunkt des Studienbeginns – vergeben.


„Wir gehen davon aus, dass die Studenten durch die Kombination von
‚mehr Kontrolle‘ und der ‚sehr günstigen Kondition‘ schon während der
Laufzeit deutlich weniger Zinsen zahlen als bei anderen Kreditvarian-
ten“, sagt Andree Moschner. Weniger Zinsen und ein kontrolliertes
Ausgabeverhalten sind die Grundlage für eine geringere Kreditsumme
nach Abschluss des Studiums.“

Die Rückzahlungsphase

Nach Abschluss des Studiums haben die Studenten ein Jahr Zeit, mit
der Rückzahlung des Kredites zu beginnen. In der anschließenden
Rückzahlungsphase liegt der Zinssatz je nach Laufzeit des Kredites
zwischen 7,89 Prozent und 8,89 Prozent p. a. effektiv (Stand: April
2007). Die Rückzahlungszeit kann auf maximal 15 Jahre gestreckt
werden. Kunden können den Studienkredit ohne zusätzliche Kosten
jederzeit und auch in Teilbeträgen vorzeitig zurückzahlen.

Weitere Sonderleistungen

Der Studienkredit ist Bestandteil eines umfassenden Angebots für Stu-
denten, dem ‚StudentenBanking’ der Dresdner Bank. Bei Abschluss
eines Studienkredits erhält der Kunde folgende Leistungen dazu: ein
kostenloses Konto, kostenloses Multikanal-Banking und eine kostenlo-
se MaestroCard. Auf Wunsch wird auch eine im ersten Jahr kostenlose
Kreditkarte ausgegeben. Die Kreditkarten-Jahresgebühr für die folgen-
den Jahre beträgt dann 20 anstatt 30 Euro. Bei Bedarf erhalten Stu-
denten auch eine Mietbürgschaft bis zu 2.000 Euro – ebenfalls mit
Sonderkondition: Sie kostet nur ein Prozent Provision anstatt drei.

Als Service für Kunden, die jetzt schon den Dresdner FlexiStudienkredit
nutzen, stellt die Bank per sofort automatisch alle Studienkredite auf die
neuen günstigeren Konditionen um.

Vergünstigte Versicherungen

Zusätzlich bietet die Dresdner Bank den Studenten gemeinsam mit der
Allianz eine Hausratversicherung, eine Kranken- und Haftpflichtversi-


cherung sowie eine Allianz StartPolice (Berufsunfähigkeitsversicherung
und Grundstein für Altersvorsorge) zu besonders günstigen Konditio-
nen. Bei der Haftpflichtversicherung erhalten Kunden unter 25 Jahre
zum Beispiel eine Ermäßigung von 40 Prozent.

Der „Dresdner FlexiStudienkredit“ auf einen Blick

Stand: 16.04.2007

min. Auszahlungshöhe (je Monat)

200 Euro

max. Auszahlungshöhe (je Monat)

bis zu 1.500 Euro je nach Studiengang und –fortschritt, z. B.
für Auslandssemester oder komplette Studiengänge im Aus-
land

max. Auszahlung insgesamt

35.000 Euro inklusive Zinsen

Kondition in der Auszahlungsphase

5,89 % effektiver Jahreszins

Kondition in der Rückzahlungsphase

je nach Laufzeit des Kredits zwischen 7,89 % und 8,89 %
effektiv

max. Auszahlungsdauer

14 Semester

Höchstalter bei Studienbeginn

26 Jahre

max. Karenzzeit bis Beginn Rückzahlung

12 Monate

max. Rückzahlungsdauer

15 Jahre

Möglichkeit zur Finanzierung von Auslands-
aufenthalten

ja

Besonderheit USP 1

Studienkredit funktioniert wie ein Dispositionskredit, Geld
wird nur bei Bedarf abgehoben. Effekt: verringert Verschul-
dung und Kreditzinsen

Besonderheit USP 2

Aufbaustudium, Promotion, Auslandssemester und komplet-
te Studiengänge im Ausland (z. B. Bachelor/Master) werden
finanziert

Weitere Informationen unter: www.dresdner-studentenbanking.de

Kontakt für Medien:

Christoph Blumenthal Tel. 069 263-55807

Renate Christ Tel. 069 263-17196

Martin Halusa Tel. 069 263-50750

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vor-
behalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Soweit wir hierin Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Unge- wissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Kerngeschäftsfeldern und -märkten, und aus Restrukturierungsmaßnahmen. Abweichungen können ferner aus dem Ausfall von Kreditnehmern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte und der Wechselkurse sowie nationale und internatio- nale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlich- keit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die hierin enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Weitere Partner und Ansprechgelegenheiten zum Thema:


Finanzierungen für besondere Berufsgruppen

Größere Wünsche benötigen in der Regel auch ein größeres Budget. Dieses liegt leider nicht immer griffbereit auf dem Sparbuch, dies trifft auch auf besondere Berufsgruppen, wie Angestellte, Akademiker oder Beamte, zu. Diese Berufsgruppen haben allerdings einen besonderen Vorteil, denn im Gegensatz zu anderen Berufen, welche ganz normale Kredite bei ihrer Hausbank beantragen müssen, können sie ein Beamtendarlehen in Anspruch nehmen.


Welche Konditionen machen das Beamtendarlehen attraktiver als ein herkömmlicher Kredit?
Grundsätzlich liegen dem Beamtendarlehen die besonderen Arbeitsbedingungen zugrunde, denn hat der Arbeitnehmer den Beamtenstatus erreicht oder ist Angestellter im öffentlichen Dienst, ist er quasi oder nur unter ganz besonderen Umständen, kündbar.
Der Faktor der Unkündbarkeit dient als sichere Grundlage für eine günstige Finanzierung, die des Beamtendarlehens. Die Darlehensbeträge sind frei wählbar, egal ob man als Kreditnehmer nur 5.000 Euro für eine neue Küche benötigt oder 100.000 Euro, um den Traum seine eigene kleine Ferienwohnung zu finanzieren. Der Kredit für Beamte ist besonders attraktiv aufgrund niedriger Zinssätze, der Zinssatz ist dabei festgeschrieben, man hat also einen konstanten und sicheren Zinssatz über die gesamte Laufzeit. Besonders attraktiv ist auch die Sicherheit für den Kreditnehmer im Todesfall. Da das Beamtendarlehen mit Abschluss einer Lebensversicherung gedeckt ist, entstehen im Todesfall keine Kosten für die Hinterbliebenen, die ausstehende Kreditsumme wird dann über die Lebensversicherung abgedeckt.
Möchte man zwischendurch Sondertilgungen vornehmen, zum Beispiel das Weihnachtsgeld zur Tilgung einsetzen, dann ist dies ohne weitere Kosten möglich. Dies kann auch den Zeitraum der Kredittilgung günstig beeinflussen und das ganz ohne Mehrkosten. Zum Teil berechnen andere Banken einen Aufschlag, sollte der Kredit vor dem Ablauf getilgt werden. Das Beamtendarlehen ermöglicht sogar eine Gewinnbeteiligung, sollte diese am Ende der Laufzeit entstanden sein. Möglich ist auch eine Umschuldung, dies wiederum kann sich günstig auswirken, denn durch die niedrigen Zinsen des Beamtendarlehens ist dies oftmals günstiger, als der Kredit bei der Hausbank. Beamte, Angestellte des öffentlichen Dienstes und Akademiker können nur profitieren, wenn sie ein Beamtendarlehen in Anspruch nehmen und können so den Vorteil ihrer Berufsgruppe zum eigenen finanziellen Gewinn nutzen.



Inhalte des Wegweisers

Studienfinanzierungs-Modelle

Studienfinanzierung Österreich

 

Studienfinanzierung England

 

Studienfinanzierung USA

 

Investitions- und Finanzierungsberatung